Antiquariat Roland Gögler
Vorderreischach 1 / 88299 Leutkirch / Germany
Telefon: (+49) 07561 912255 / Mobil: 0172 8908480
email (at) antiquariat-goegler.de
Verband Deutscher Antiquare International League of Antiquarian Booksellers

Widmungsexemplare

Die Liste enthält 17 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
Einband Angel, Walter: Die Rubine des Silvanus de Vliet. Leipzig, Weller 1926. 17,8 x 10,5 cm. 95 Seiten. Original-Halbleder mit Rückenvergoldung. Einband ein wenig angestaubt, Kanten etwas berieben. Rücken etwas verblasst und schiefgelesen. Hinteres Außengelenk vollständig aufgeplatzt, Rücken also zur Hälfte lose. innen gut und sauber. Exlibris auf Vorsatz.

Erste Ausgabe. Mit 5-zeiliger handschriftlicher Widmung des Verfassers (“…mit schönen Weihnachtsgrüßen 1926…“).

Schlagwörter: Literatur 20. Jh., Literatur Erstausgaben, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
Einband und/oder Schutzumschlag Barczyk, Michael: Die Spitzbubenchronik. Oberschwäbische Räuberbanden. Wahrheit und Legende. Ravensburg, Pharma-Kontakt Verlag 1982. 18,5 x 15,6 cm. 122 Seiten mit einigen Abbildungen. Original-Pappband. Einband ein wenig gebräunt.

Mit handschriftlicher Widmung des Verfassers (13.10.82).

Schlagwörter: Kriminalistik / Polizei / Gerichtsprozesse, Oberschwaben, Räuber / Räuberbanden / Räuberromane, Ravensburg, Verbrechen / Verbrecher, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

12,--  Bestellen
30175A Beutter, Stephanie: Lose Lebensblätter und vermischte Gedichte. Freiburg, Literarische Anstalt 1893. 17,8 x 12 cm. Frontispiz, XII, 256 Seiten. Illustriertes Original-Leinen mit goldenem Rückentitel, Rückenvergoldung und Ganzgoldschnitt.

Mit 9-zeiliger handschriftlicher Widmung der Verfasserin.

Schlagwörter: Literatur 19. Jh., Literatur Erstausgaben, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
Einband Clary-et-Aldringen, Charles Prince de: Trois mois a Paris lors du mariage de l’empereur Napoleon Ier et de l’archiduchesse Marie-Louise. Avec des croquis de l’auteur et deux portraits. Publié par le baron de Mitis et le comte de Pimodan. Souvenirs du Prince Charles de Clary-et-Aldringen. Paris, Plon 1914. 22,2 x 14,5 cm. XVI, 422 Seiten und 2 Tafeln. Pappband der Zeit mit goldenem Rückentitel auf rotem Lederschildchen.

Mit 3-zeiliger handschriftlicher Widmung des Herausgebers Miti an Hofrat Klarwill (17/Sep. 20). With handwritten dedication by editor Mitis to Hofrat Klarwill.

Schlagwörter: französische Bücher, Geschichte 19. Jahrhundert, Geschichte Frankreich, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
Einband und/oder Schutzumschlag Domröse, Ulrich (Herausgeber): Nichts ist so einfach wie es scheint. Ostdeutsche Photographie 1945-1989. Katalog zur Ausstellung in der Berlinischen Galerie 1992. Berlin, Berlinische Galerie 1992. 24 x 19 cm. 122 Seiten. Original-Karton. Rücken verblasst.

Mit 1-zeiliger handschriftlicher Widmung von Ursula Arnold auf dem Titel.

Schlagwörter: Künstler 20. Jh., Photographie / Bildbände, Photographie / Fotografie, Photographie 20. Jahrhundert, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
Einband Fournier, August: Die Geheimpolizei auf dem Wiener Kongress. Eine Auswahl aus ihren Papieren. Wien und Leipzig, Tempsky und Freytag 1913. 22 x 15,2 cm. XV, 510 Seiten. Original-Leinen mit goldenem Rücken- und Deckeltitel, Kopfgoldschnitt. Einband und Schnitt etwas angestaubt und fleckig, kanten und Außengelenke etwas berieben, vorderes Außengelenk oben ca. 4 cm aufgeplatzt. Handschriftliche Notizen auf hinteren Vorsätzen, ca 5 Seiten mit je einer kleinen Anstreichung am Rand.

Mit eingeklbtem Original-Porträtphoto und Mit 4-zeiliger handschriftlicher Widmung des Verfassers.

Schlagwörter: Geheimdienste / Spionage, Geschichte 19. Jahrhundert, Ortsgeschichte / Landesgeschichte / Landeskunde / Heimatkunde, Österreich, Widmungsexemplare, Wien

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
Einband Freund, Jacob: Hanna. Gebet- und Andachtsbuch für israelitische Mädchen und Frauen. Breslau, Schletter (H. Skutsch) 1867. 18,3 x 12,5 cm. Frontispiz, XV, 283 Seiten. Geprägtes Original-Leinen mit goldenem Rückentitel, goldenem DEckelbild und Ganzgoldschnitt. Einband etwas berieben, Kapitale etwas abgegriffen. Die weißen Moirée-Vorsätze sehr stark nachgedunkelt bzw. leimschattig.

Auf dem hinteren Spiegel Buchbindermärkchen der Buchbinderei J. R. Herzog Leipzig. Auf dem Vortitel handschriftliche Widmung „Meiner geliebetn Enkelin Vera von Deinem tr. Großvater M Kayserling Budapest 14. März 1902“. „Meyer (Moritz) Kayserling (1829–1905), German rabbi and historian. Kayserling, born in Hanover, studied with S. R. Hirsch in Nikolsburg, S. J. Rapoport in Prague, and S. B. Bamberger in Wuerzburg and at Halle University. From 1861 to 1870 he was rabbi at Endingen, Switzerland, where he fought strenuously for Jewish rights; thereafter he was rabbi and preacher in Budapest“ (Jewish Virtual Library). „K. erhielt seine rabbinische Ausbildung unter anderem durch Gerson Josaphat in Halberstadt, S. R. Hirsch in Nikolsburg, S. L. Rapoport in Prag, und S. B. Bamberger in Würzburg. Er promovierte in Halle 1856 mit der Dissertation „Moses Mendelsohns philosophische und religiöse Grundsätze im Hinblick auf Lessing“. Die Regierung des Kantons Aargau berief ihn 1861 zum Rabbiner von Endingen, wo er sich nachdrücklich für eine Verbesserung der Rechtslage der Schweizer Juden einsetzte. 1870 siedelte er nach Budapest über und wirkte dort als jüdischer Seelsorger und Prediger bis zu seinem Tod. – Mit Heinrich Graetz und Leopold Zunz gehört K. zu den Bahnbrechern der Geschichtsschreibung der Juden; spätere Historiographen, wie Simon Dubnow und Salo W. Baron, bauten auf seinen Forschungsergebnissen auf. K. stützte sich weitgehend auf unpubliziertes urkundliches Material. Seine hauptsächlichen Interessengebiete waren die Geschichte und insbesondere die Geistesgeschichte der Juden im iberischen Raum (Sephardim, Romanische Poesien der Juden in Spanien, 1859) sowie das Leben und Werk von Moses Mendelsohn (1862, 21888). Bei aller Gelehrsamkeit zeichnen sich die meisten seiner Bücher durch einen flüssigen Stil und gefällige Darstellung aus, so daß seine Schriften zuweilen, wohl nicht ganz zu Recht, als apologetisch und populär bezeichnet worden sind. Zahlreiche Zeitschriftenaufsätze und Broschüren waren bewußt für eine breite Öffentlichkeit bestimmt; sie wurden zum Teil in hebräischer, englischer, französischer, größtenteils jedoch in deutscher Sprache publiziert. Mit S. Kohn gab K. 1871-72 die „Ungarisch-Jüdische Wochenzeitschrift“ heraus. Außerdem war er Mitarbeiter und Redaktionsrat der Jewish Encyclopedia“ (NDB Neue Deutsche Biographie 11, S. 386, Onlinefassung).

Schlagwörter: 19. Jahrhundert, Gebetbücher / Andachtsbücher / Erbauungsbücher, Judaica / Juden / jüdisches Leben, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

180,--  Bestellen
31628 Friz, C. A.: Die Wirtschaftsgeschichte Riedlingens seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Dissertation Uni Tübingen. Riedlingen, Ulrich 1923. 16 x 11 cm. 115 Seiten und einige Tafeln. Original-Pappband. Rücken etwas verblasst und ein wenig berieben. Rücken, Schnitt, Vorsätze, Titel und Tafeln etwas stockfleckig. Stempel auf Vorsatz.

Mit handschriftlicher Widmung des Verfassers.

Schlagwörter: Oberschwaben, Ortsgeschichte / Landesgeschichte / Landeskunde / Heimatkunde, Riedlingen, Widmungsexemplare, Wirtschaftsgeschichte

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
Einband Hechelmann.– Vollmer, Antje: Orpheus und Eurydike. Bilder von Friedrich Hechelmann. Weitbrecht, Stuttgart Wien Bern 1996. 39,8 x 30,4 cm. 24 Bl. Original-Pappband.

Mit mehrzeiliger handschriftlicher Widmung von Friedrich Hechelmann.

Schlagwörter: Autographen, Illustration 20. Jh, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
Einband Hoffmann, L.: Das gesunde Pferd. Bau und Thätigkeit desselben, seine Beurtheilung, Fütterung und Pflege. Für Offiziere und Besitzer besserer Pferde. Stuttgart, Enke 1878. 23,5 x 16,5 cm. VIII, 168 Seiten mit 86 Abbildungen im Text. Geprägtes Original-Leinen mit goldenem Deckeltitel, Ganzgoldschnitt und Moirépapier-Vorsätzen. Einband stark angestaubt, schmutz- und fingerfleckig, Kanten ein wenig berieben. Vorsätze etwas angestaubt. Papier qualitätsbedingt etwas gebräunt und vereinzelt ein klein wenig stockfleckig. Innen mit schwach stockigem Geruch.

Hoffmann war Oberroßarzt im 2. K. W. Artillerie-Regiment Nr. 29. Mit handschriftlicher Widmung des Verfassers.

Schlagwörter: 19. Jahrhundert, Militaria / Militär / Militärgeschichte, Pferde / Reiten / Reitsport / Hippologie, Tiermedizin / Veterinärmedizin, Widmungsexemplare

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
Einträge 1–10 von 17
Zurück · Vor
Seite: 1 · 2 :