Antiquariat Roland Gögler
Vorderreischach 1 / 88299 Leutkirch / Germany
Telefon: (+49) 07561 912255 / Mobil: 0172 8908480
email (at) antiquariat-goegler.de
Verband Deutscher Antiquare International League of Antiquarian Booksellers

Kalligraphie

Die Liste enthält 2 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
Einband, Titel, Text und Illustrationen Anonym: Reiselied. Deutsche Handschrift in schwarzer Tinte auf Papier, am Schluß datiert „Rochester, N. Y. 20. März 1912“. 27,2 x 21,5 cm. 8 Bl. Ledereinband der Zeit mit Kordelbindung (Lederkordeln), mit reliefierter heraldischer Prägung und 4 Messingbeschlägen auf dem Vorderdeckel sowie ledernen Schließbändern. Auf die Deckel innen aufgeklebte Kartons mit ornamental bedrucktem Buntpapier bezogen. Einband etwas berieben. Titelblatt etwas angestaubt und fingerfleckig, die inneren Deckelkartons teils vom Leder abgelöst. Vereinzelte Tintenkleckse im Text.

Mit floral illustriertem, aquarelliertem Titel sowie aquarellierten floralen Randbordüren mit Initialen auf allen einseitig in sauberer kalligraphisch gestalteter Fraktur beschriebenen Blättern.

Schlagwörter: Handschriften, Kalligraphie, Schriftmuster / Schreibmeister, Unikate

Details anzeigen…

350,--  Bestellen
Einband, Tafeln Dürsch, Johann Christoph Gottlieb: Probe von Joh. Christoph Gottlieb Dürsch, seines Alters 11 Jahr geschrieben, 1787. Übungsheft oder Prüfungsheft eines Schönschreibe-Schülers. Kolorierte Kupferstiche und deutsche Handschrift auf Papier. Ohne Ort, 1787. 34 x 20,8 cm. 9 Bl., davon 2 weiß. Broschur der Zeit: Prägepapier mit goldenen Sternchen und Punkten auf blasslila Hintergrund. Einband etwas angestaubt, fleckig, knittrig und berieben sowie mit kleinen Randschäden, Rücken teils eingerissen, Ecken geknickt. Innen teils gebräunt, knittrig und fingerfleckig und mit kleinen Randschäden, Titelblatt mit Farbklecks. 4 Blätter lose.

Schönes und seltenes Beispiel eines Übungs- oder Prüfungsheftes für einen jungen Schreibschüler im 18. Jahrhundert. Das Titelblatt sowie die Initialen von 5 der 6 beschriebenen Blätter wurden gedruckt (Kupferstiche) und vom Schüler handkoloriert. Die Schriften, das umgebende Bandwerk sowie die Initiale „D“ mit dem Turm innen stammen vom Schüler. In einem schönen, wenn auch nicht mehr ganz frischen Prägepapierumschlag der Zeit.

Schlagwörter: 18. Jahrhundert, Handschriften, Kalligraphie, Papier / Papiermuster / Vorsatzpapiere, Schriftmuster / Schreibmeister

Details anzeigen…

980,--  Bestellen
Einträge 1–2 von 2
Zurück · Vor
Seite: 1 :